Aktuelles

Fagabundinus

2019

Termine werden momentan erarbeitet

2019

2019

Bildungsurlaub

19. - 25.5.2019

Nationalpark Bayerischer Wald

Liebe Exkursionsfreunde,

hier wieder der Hinweis auf unseren Bildungsurlaub 2019. Diesmal im Nationalpark Bayerischer Wald. Wir fahren dieses mal auf Grund der vielen Rückmeldungen über ein etwas zu dicht gedrängtes Programm einen Tag länger, also von Sonntag-Samstag, bei gleichbleibenden 5 Tagen Sonderurlaub. Das entzerrt das Programm dann deutlich. Leider steht dieses Jahr der Fagabundinus für die Reise nicht zur Verfügung, so das wir uns auf private PKW aufteilen müssen. Außerdem wird der BU diesmal zusätzlich zum gewohnten Gespann aus Bildungsforum Düren und Förderverein Nationalpark Eifel auch noch vom Umweltbildungszentrum Heideportal Gut Leidenhausen mit angeboten. Freue mich auf Eure Buchungen :)!

Anmeldung: https://www.bildungsforum-dueren.de/programm/fuer-wissenshungrige/kurs/Der+Nationalpark+Bayrischer+Wald/nr/19-E10011/bereich/details/kat/6/#inhalt

Nationalpark Bayerischer Wald – Wildnis, urige Wälder und naturverträglicher Tourismus

Nationalparke haben nach den internationalen Richtlinien die Aufgabe, „Natur Natur sein zu lassen“. Dort werden nicht nur bedrohte Pflanzen- und Tierarten geschützt, sondern auch der Natur mit ihrer typischen Geologie große Flächen zurückgegeben, wo sie sich ohne eine Beeinflussung durch den Menschen entfalten kann. Zugleich hat der Nationalpark die umweltpolitische Aufgabe, Besucherinnen und Besuchern die Natur und Wildnis durch aktive Bildungsarbeit näherzubringen.

Im Rahmen des Bildungsurlaubs lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des den Nationalpark Bayrischer Wald kennen – Deutschlands ältesten Nationalpark. Die „Schwester-Nationalparks“ Bayerischer Wald und Šumava (Tschechien) bilden das Herzstück des Grünen Dachs Europas und sind mit 900 km² das größte zusammenhängende Waldschutzgebiet Mitteleuropas.

Im Rahmen der Veranstaltung werden zahlreiche Tier-, Pflanzen- und Pilzgruppen im Detail behandelt. Das Seminar richtet sich also insbesondere an Personen, die sich für Natur- und Artenschutz sowie Umweltbildung interessieren. Während der Veranstaltung wird der Nationalpark zu Fuß erkundet. Dabei werden die einzelnen Wanderungen im Rahmen von max. vier Stunden durchgeführt, die mit einer durchschnittlichen Fitness zu bewältigen sein werden. Weitere Schwerpunkte bilden Informationen über naturverträglichen Tourismus und welche politischen Chancen und Probleme die Einrichtung eines Nationalparks mit sich bringt. Neben den Wanderungen werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Vorträgen und praktischen Übungen mehr über Natur, Ökologie, Nationalparks und andere Schutzgebiete erfahren.

Zeitraum:
19. - 25.05.2019 (Anreise Sonntag 18:00 Uhr, Abreise Samstag 12:00 Uhr)
Es gibt nach Absprache die Möglichkeit, das Wochenende vor und nach dem Bildungsurlaub privat zu verlängern.

Kosten (pro Person):
Einzelzimmer:             480 €
Doppelzimmer            440 € (ermäßigt 410 €)
Drei- oder Vierbettzimmer:    380 € (ermäßigt 330 €)
Der ermäßigte Preis gilt für Personen ohne steuerpflichtiges Einkommen

Leistung:
·         Übernachtung in der Pension Fernblick
·         Frühstück, mittags Lunchpakete, abends warme Mahlzeit (zzgl. Getränke)
·         Alle Eintritte und Referentenhonorare
·         Für die Fahrten vor Ort müssen nach Absprache teilweise private PKW genutzt werden. Für diese Fahrten können die Kraftstoffkosten erstattet werden.

Leitung:         Dipl.-Biol. Robert Schallehn

Anreise:
Für die Anreise helfen wir bei der Organisation von privaten Fahrgemeinschaften.

Informationsabend:
Im Vorfeld der Reise laden wir alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu einem Infoabend am 08.03.2019 um 18 Uhr ins UBZ Leidenhausen (Köln) ein. Dieser Abend gibt Gelegenheit, die Mitreisenden kennenzulernen, Fragen zum Programm und zur Reiseorganisation zu stellen sowie Erwartungen an den Bildungsurlaub zu nennen.

Sonstiges:
Nach Absprache ist es gegen einen kleinen Aufpreis auch möglich Hunde mitzunehmen. Es kann aber nicht garantiert werden, dass die Tiere an allen Programmpunkten teilnehmen können.


Arbeitnehmer/innenweiterbildung:
Alle Veranstaltungsteile erfüllen die Bestimmungen des Arbeitnehmerweiterbildungsgesetzes des Landes Nordrhein-Westfalen [§ 9 (1) AWbG]. Eine entsprechende Freistellung kann beim Arbeitgeber beantragt werden.

Flyer

Mitgliederversammlung

Bericht

Di 6.11.2018

die Mitgliederversammlung des Fördervereins Nationalpark Eifel e.V. fand zum ersten Mal im Nationalpark-Tor Höfen statt.

Nach einem Grußwort von Frau Bürgermeisterin Ritter berichtete der Vorstand über die Aktivitäten des Jahres.
Folgende Themen wurden vorgestellt:
Öffentlichkeitsarbeit (Fagabundinus, Flyer, Homepage)
Bildungsarbeit (Nationalpark-Schulen und -Kitas)
Bildungsurlaub (NLP Berchtesgaden)
NABEAR eG i.G. - Genossenschaft „NABU Naturschutzhaus Eifel-Ardennen“
Lärmmessanlagen (Gemeinde Simmerath, Stadt Heimbach)

Nach dem Bericht des Kassenprüfer wurde die Entlastung des Vorstandes beantragt und in der folgenden Abstimmung angenommen.

Danach folgte noch ein Vortrag „Neues von Sumpfspitzmaus & Co.“ - von Sönke Twietmeyer zu aktuellen Forschungsprojekten im Nationalpark Eifel.

Im Anschluss wurde von der Rureifel Touristik das Spiel "Spur der Wildnis" vorgestellt. Der Verein hatte die Rureifel Touristik bei der Finanzierung unterstützt. Das Spiel kann für 20,- € bei den Info-Punkten und Nationalparktoren erworben werden.

 

 

 

Kontakt

 

 

Parkallee 1
53937 Schleiden-Gemünd

Phone: 0160 116 7773
Email: info@foerderverein-nationalpark-eifel.de